Files

Abstract

Mit anthropologischem Blick findet Stéphanie Perazzone in der vom Staat allein gelassenen Bevölkerung ein Bündnis zwischen kleinen Beamten und den Bewohnern ihres kleinen Machtbereiches. Getragen vom Bedürfnis nach einem übergeordneten Ganzen, einem Staat, finden auf "Strassenebene" vielfältige Verwaltungshandlungen statt.

Details

Actions