Ohne Lohn und vom Sozialversicherungssystem vernachlässigt: Familienangehörige im Kleinbetrieb

Nicht entlohnte, im Betrieb mitarbeitende Familienarbeitskräfte werden vom schweizerischen Sozialversicherungssystem ungenügend berücksichtigt. Ehepartner, Kinder oder andere Familienangehörige, die einem selbstständigen Verwandten ohne Entlöhnung im Betrieb helfen, verfügen weder über einen beruflichen noch einen rechtlichen Status. Ihre soziale Absicherung ist minimal. Der Fall der Landwirtschaftsbetriebe steht sinnbildlich für diese Lücke.


Publication year:
2014
In:
In: Soziale Sicherheit CHSS. - 4(2014), p. 228-230



 Record created 2016-12-20, last modified 2019-08-05

Fulltext:
Download fulltext
PDF

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)